Seminar

Weiterbildung zum Medizincontroller (IHK)

Intensivausbildung in sechs zweitägigen Modulen

Fragen zu dieser Weiterbildung? Rufen Sie uns an: 0221-204 279 71
Zertifikat
Medizincontroller (IHK)
Module
6 Module (Fr./Sa.) + Prüfungsmodul
Uhrzeit
täglich im Modul
09:00 – 17:30Uhr
Hintergrund

Unter dem steigenden Druck der gesundheitspolitischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, hat sich in den letzten Jahren das Tätigkeitsfeld des Medizincontrollers, welches krankenhausspezifische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse mit fundierter medizinischer Kompetenz verbindet, entwickelt.

Dieses umfasst die systematische Analyse und Verbesserung medizinisch-organisatorischer Prozesse, die medizinökonomische Unternehmensentwicklung und –beratung, die Qualitätssicherung, die Leistungsdokumentation sowie das Erlösmanagement in Zusammenarbeit mit den Kostenträgern.

Eine besondere Stellung im strategischen Medizincontrolling nimmt dabei die Vorbereitung und Begleitung der jährlichen Budgetverhandlungen ein.

Zusätzlich rückt aktuell die Kommunikation mit Kostenträgern und dem MDK, unter besonderer Betrachtung medizinrechtlicher Aspekte, in den Vordergrund der Tätigkeiten im Medizincontrolling.

Im Organigramm findet sich der ausgebildete Medizincontroller sowohl im mittleren Management, als Stabsstelle der Entscheidungsträger, als auch in leitender Funktion wieder.

Neben der Tätigkeit im Krankenhaus sind zunehmend Positionen bei Kostenträgern und der Industrie zu besetzen.

Auf Grund der sich weiterentwickelnden Fallpauschalensysteme und als Folge der komplexer werdenden Anforderungen an deutsche Krankenhäuser, haben ausgebildete Medizincontroller, mit einem Zertifikat der IHK Köln, ausgezeichnete Möglichkeiten auf dem bundesweiten Arbeitsmarkt.

Das Privatinstitut für Klinikmanagement bietet Medizincontrollern (IHK) zudem Unterstützung bei der Stellensuche.

Weiterbildung

Das Privatinstitut für Klinikmanagement (PKM) in Köln hat, in Zusammenarbeit mit der IHK Köln, ein Curriculum erarbeitet, welches die Tätigkeit im operativen und strategischen Medizincontrolling in der Klinik kompakt widerspiegelt und den Kursteilnehmern einen fundierten Kompetenzhintergrund vermittelt.

Der Dozentenstamm setzt sich aus etablierten Fachleute aus den Bereichen Medizincontrolling, Krankenhauscontrolling, Medizinrecht und Krankenhausleitung zusammen.

Im Curriculum werden sowohl Themen aus der Gesundheitsökonomie, dem Abrechnungsrecht, der Kodierung stationärer Behandlungsfälle und dem Berichtswesen, als auch erste Einblicke in die Kostenkalkulation auf Grundlage von InEK-Daten aufgegriffen.

Ein weiterer Themenschwerpunkt ist das MDK-Fallmanagement und der Umgang mit Kostenträgeranfragen.

Zusätzlich erhalten die Teilnehmer sowohl eine Übersicht über den aktuellen Stand des DRG-Systems, als auch des PEPP.
Die Absolventen sind nach erfolgreicher Zertifikatsprüfung in der Lage, erfolgreich im Medizincontrolling tätig zu sein.

Inhalte
  • Berufsbild
  • Krankenhausfinanzierung
  • Dokumentation
  • DRG-System
  • PEPP-Abrechnung
  • spezielle Abrechnungs- und Kodierfragen
  • Prüfmechanismen der Kostenträger
  • InEK-Kostendarstellung
  • Gesundheitsökonomie
  • MDK und Krankenkassen
  • Berichtswesen
  • DRG-Gutachten zur Vorlage bei Gericht
  • Aufbau eines Medizincontrollings
  • Medizincontrolling aus Chefarztperspektive
  • Budgetplanung
  • Qualitätsmanagement
  • Kommunikation im Berufsalltag
  • Reimbursement im DRG-System
  • aktuelle Rechtsprechung
  • BQS (externe Qualitätssicherung)
  • Casemanagement
  • Datenanalyse
  • Benchmarking
Zielgruppe
  • Medizincontroller
  • medizinische Kodierfachkräfte
  • Gesundheitsökonomen/Medizinökonomen
  • Abrechnungsexperten der Kostenträger
  • Produktverantwortliche aus der Industrie
  • Kaufleute im Gesundheitswesen
  • medizinische Dokumentationsfachkräfte
  • Casemanager
  • Pflegekräfte
  • Ärzte
Module 2. Halbjahr 2019

Die Inhalte werden in einem modularen Konzept an sechs Schulungswochenenden sowie einem abschließenden Prüfungstag innerhalb von fünf Monaten dargestellt.

Ein Wochenendmodul setzt sich aus 18 Unterrichtsstunden zusammen (Freitag und Samstag 09:00 Uhr – 17:30 Uhr).

An einem weiteren Termin wird die mündliche Prüfung durchgeführt.

Das detaillierte Curriculum wird bei Kursbeginn ausgehändigt.

Insgesamt absolvieren die Weiterzubildenden 115 Anwesenheitseinheiten à 45 Minuten (inklusive Abschlussprüfungstag) sowie weitere ca. 20 Zeitstunden im Rahmen der Projektarbeit.

Unterrichtsplan MEDCO-IHK-10 (16.08.-14.12.2019):

1. Modul: 16.-17.08.2019

2. Modul: 06.-07.09.2019

3. Modul: 27.-28.09.2019

4. Modul: 18.-19.10.2019

5. Modul: 08.-09.11.2019

6. Modul: 22.-23.11.2019

Prüfung: 13.12.2019 und 14.12.2019

Unterrichtsplan MEDCO-IHK-11 (17.01.-06.06.2020):

1. Modul: 17.01.-18.01.2020

2. Modul: 31.01.-01.02.2020

3. Modul: 28.02.-29.02.2020

4. Modul: 20.03.-21.03.2020

5. Modul: 17.04.-18.04.2020

6. Modul: 08.05.-09.05.2020

Prüfung: 05.06.2020 und 06.06.2020

Die Weiterzubildenden werden von der IHK Köln über den genauen Prüfungstermin informiert.

Im abschliessenden Prüfungsmodul wird die mündliche Prüfung in Form einer Präsentation absolviert.

Methodik

Neben klassischen Frontalvorträgen kommen didaktische Methoden in Form von Gruppenarbeiten,
offenen Diskussionen, der Bearbeitung von Fallbeispielen aus dem Teilnehmerkreis sowie die eigenständige Projektarbeit in Vortragsform zum Tragen.

Zusätzlich erhalten die Teilnehmer im Kursablauf Gelegenheit echte, zuvor anonymisierte Fallbeispiele, aus dem eigenen Klinikum vorzutragen und im Seminar zu diskutieren.

Projektarbeit

Zu Seminarbeginn werden, in Absprache mit den Teilnehmern Projektarbeiten vergeben.

Die Themen der Seminararbeiten können sich inhaltlich sowohl auf konkrete Projekte aus der beruflichen Praxis der Teilnehmer, als auch auf konzeptionelle und theoretische Erörterungen zu Themen aus dem vielfältigen Themenkomplex des Medizincontrollings beziehen.

Die Seminararbeiten werden in schriftlicher Form vorgelegt und bewertet.

Prüfung

Am letzten regulären Seminartermin legen die Teilnehmer eine zweistündige schriftliche Prüfung ab.

Am abschließenden Prüfungstag wird eine insgesamt 20-minütige mündliche Prüfung abgelegt.

Dabei stellen die Kursteilnehmer der Prüfungskommission in einer 10-minütigen Präsentation (Power-Point) ihre Projektarbeit vor. Anschließend werden weitere 10 Minuten genutzt um die Teilnehmer durch die Prüfungskommission der IHK zu ihren Projektarbeiten zu befragen.

Zertifikat

Nach bestandener Prüfung erhalten die Seminarteilnehmer das Zertifikat:

Medizincontroller (m/w) (IHK zu Köln).

n.

Referenten
Dominik Lindner
  • Arzt
  • bis 2015: Leitung Medizincontrolling St. Marien Hospital Düren
  • bis 2015: Vorsitzender der Dt. Gesellschaft für Medizincontrolling (DGfM) RV West
  • seit 2015: Vorsitzender der Dt. Gesellschaft für Medizinische Abrechnung (DGMA)
  • Rechtsgutachter zu DRG- und PEPP Abrechnungsfragen
Marcel Louis
  • B.A. Healthcare Management
  • Zertifizierter Medizincontroller
  • Zertifizierte Medizinische Kodierfachkraft
Detlef Joswig
  • Chirurg
  • Medizincontroller
  • Leitung Patientenverwaltung
Dr. med. Branimir Sikic-Muhle
  • Chefarzt der geriatrischen Abteilung im St. Marien Hospital Düren
  • Facharzt Innere Medizin
Claudia Beckschäfer
  • Teamleiterin stationäre Versorgung bei der “actimonda KK”
  • Fachgebiete: Fallmanagement – Krankenhaus und Rehabilitation, MDK-/Kostenträgeranfragen, Datenanalyse, Berichtswesen
  • Teamleitung mit 10 TeamkollegenInnen
und weitere N. N.
Teilnahmegebühr

3.250,- € (zzgl. 19% USt.)

Zinsfreie Ratenzahlung möglich.

Inklusive:

  • Deutsche Kodierrichtlinien (DKR) (gebundene Ausgabe)
  • ICD-10 (gebundene Ausgabe)
  • OPS 301 (gebundene Ausgabe)
  • Kursbuch inkl. Zusammenfassung der relevanten Inhalte
  • vollständiger Foliensatz in der Dropbox zum Download
  • IHK-Prüfung
  • Mittagessen (Auswahlkarte)
  • Kaffeepausen mit Gebäck
  • Pausengetränke
Buchung

Bitte auf der rechten Seite über die Buchungsmaske anmelden.

Wählen Sie hierzu zunächst den Weiterbildungstermin aus
und geben den entsprechenden Buchungscode (siehe Tabelle unten) bei der Buchung an.

Wir bestätigen Ihre Buchung innerhalb eines Werktages in einer persönlichen E-Mail.

Bei Rückfragen erreichen Sie uns unter der 0221-204 279 71 oder per E-Mail an

Buchungscode: Siehe Tabelle unten
Fördermöglichkeiten

Wir akzeptieren NRW Bildungsschecks und Prämiengutscheine.

Mit dem Bildungs-Scheck NRW erhalten Sie einen 50%igen Nachlass auf Ihren Teilnahmebeitrag (bis max. 2000 Euro).
Unter www.bildungsscheck.nrw.de finden Sie weitere Informationen sowie eine Liste der Stellen, die den Gutschein ausstellen.

Bitte wählen Sie den Weiterbildungstermin und geben den entsprechenden Buchungscode im Formular (rechts) an.
Beginn Ende Ort Buchungscode Status
16.08.2019 14.12.2019 Köln MEDCO-IHK-10 buchbar
17.01.2020 06.06.2020 Köln MEDCO-IHK-11 buchbar
14.08.2020 12.12.2020 Köln MEDCO-IHK-12 in Planung
Bitte auf der rechten Seite buchen | Buchungscode: siehe Tabelle
Fragen zu dieser Weiterbildung? Rufen Sie uns an: 0221-204 279 71

Aus der Praxis für die Praxis